Mini-Tankstellen: minimaler Aufwand, maximales Auftanken

Mini-Tankstellen sind kleine Dinge, die du zwischendurch tun kannst, um ein bisschen abzuschalten, deine Akkus wieder aufzuladen und wieder bei dir selbst anzukommen.

Im Grunde gilt alles als Mini-Tankstelle, das dich sehr wenig oder gar keine Extra-Zeit kostet, und sich positiv auf deine Energiebilanz auswirkt. Und weil das, was uns auftankt, bis auf ein paar grundlegende Gemeinsamkeiten (siehe Webinar Auftanken) sehr individuell ist, wirst du die besten Ergebnisse erreichen, wenn du deine ganz eigenen, persönlichen Minitankstellen entdeckst oder (er)findst.

Was wir hier versammelt haben, sind also in erster Linie Anregungen für dich - wir haben allerdings solche ausgewählt, die bei fast allen wirken, die sie ausprobiert haben.


Check-In mit mir selbst

Schließe die Augen, mach ein paar ruhiger werdende Atemzüge, und dann frag' dich:

  • Wie geht es mir gerade?
  • Was kann ich in mir spüren und wahrnehmen?
  • Was brauche ich jetzt?

und dann sorge für das, was du gerade brauchst!

Wenn es sich für dich gut anfühlt, kannst du den Check-In verstärken, indem du eine Hand auf deine Herzgegend legst, während du in dich hineinspürst.

Herzkohärentes Atmen

Wenn du über den Hintergrund des herzkohärenten Atmens mehr wissen willst, dann lies hier und hier in unserem Blog weiter!

Anspannung loswerden

Nimm dir Katzen und Hunde zum Vorbild, und strecke dich zwischendurch ordentlich.

Egal ob im Sitzen oder im Stehen: Räkle dich, streck' deine Gliedmaßen richtig lang, in alle Richtungen, bis du  spürst, wie verspannte Muskeln wieder geschmeidig werden, bis du die Energie wieder durch Schultern und Nacken fließen spürst, und am besten: bis du gähnen musst und dir dadurch eine Extra-Sauerstoffspritze holst!

Glückshormone aktivieren

Die Kraft der Phantasie

Schließe deine Augen und hol' dir in deiner Phantasie eine schöne Landschaft oder Situation her: Das kann eine Szene aus deinem letzten Urlaub sein, eine frei erfundene Landschaft oder dein "innerer Garten", wenn du bereits einen hast. Du kannst aber auch Vorfreude aktivieren und intensiv und mit allen Sinnen an etwas denken, das du vorhast und auf das du sich bereits freust.

In deiner Kurzphantasie kannstdu ALLES hereinholen, das dir Spaß, Freude, Entspannung oder Ausgleich bringt: Fahre deine  Lieblingsabfahrt hinunter bei perfektem Wetter und idealem Schnee, geh schwimmen, lass dich massieren, Tanze ein paar Runden, leg dich an den Strand oder hol dir dein letztes Paragliding-Abenteuer her. Was es auch ist, es wirkt auch, wenn du es dir nur vorstellst, denn unser Gehirn kann zum Glück zwischen Vorstellung und Realität so schlecht unterscheiden, dass wir sogar besser werden beim Ballwerfen, wenn wir nur in unserer Vorstellung üben.